Andreas Stenger neuer Polizeipräsident des Polizeipräsidiums Mannheim

Seit dem 1. Mai ist Andreas neuer Polizeipräsident des PP Mannheim. Wir wünschen ihm einen guten Start und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Andreas Stenger, geboren 1963 in Homburg an der Saar, begann seine polizeiliche Laufbahn 1981 mit der Ausbildung beim damaligen Bundesgrenzschutz, heute Bundespolizei. Im Jahr 1988 wechselte Andreas Stenger vom Bundesgrenzschutz zur Landespolizei nach Baden-Württemberg und versah seinen Dienst im damaligen Streifendienst beim Polizeirevier Mannheim-Käfertal. Kurz danach folgte der Wechsel von der Schutz- zur Kriminalpolizei.

Von 1995 bis 1998 studierte er an der Hochschule für Polizei in Villingen-Schwenningen und schloss mit dem Titel Diplom-Verwaltungswirt ab. Nach dem Studium an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster-Hiltrup im Jahr 2003, das eine Beförderung zum Kriminalrat mit sich brachte, durchlief Stenger verschiedene Stationen bei der damaligen Polizeidirektion Heidelberg und dem Innenministerium Baden-Württemberg in Stuttgart, wo er Leiter verschiedener Projektgruppen und zuletzt Referent für internationale und europäische polizeiliche Zusammenarbeit war.

Bereits im Jahr 2010 folgte er dem Ruf des Landeskriminalamts in Stuttgart und fungierte dort bis 2014 als Stellvertretender Abteilungsleiter des Kriminaltechnischen Instituts, dessen Leiter er schließlich 2014 wurde. Seit dem 5. Januar 2018 war Andreas Stenger Vizepräsident des Landeskriminalamts Baden-Württemberg.

zurück