Heidelberg-Handschuhsheim: Fahrräder sichergestellt – Eigentümer gesucht

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (12./13.05.2022) entwendete eine Gruppe Jugendlicher mehrere Fahrräder. Eine aufmerksame Zeugin hatte die Jugendlichen im Bereich des Hans-Thoma-Platzes beobachtet und bemerkt, dass ein Fahrrad getragen wurde, weshalb sie von einem Diebstahl ausging und die Polizei verständigte. Im Rahmen der Fahndung stellten Beamtinnen und Beamte des Polizeireviers Heidelberg Nord die 6-köpfige Jugendgruppe in der Straßenbahn an der Haltestelle „Brückenstraße“ fest. Eines der Fahrräder war noch abgeschlossen, wodurch sich der Verdacht eines Diebstahls weiter erhärtete. Bei der Nachfrage nach der Herkunft der anderen Fahrräder konnten die Jugendlichen keinen plausiblen Grund nennen, weshalb die Fahrräder sichergestellt wurden. Erste Überprüfungen in den polizeilichen Fahndungssystemen erhärteten die ersten Vermutungen, da ein weiteres Fahrrad aus einem Diebstahl stammen könnte. In allen Fällen ermittelt die Polizei nun wegen des Verdachts des Diebstahls. Die abgebildeten Fahrräder konnten bisher nicht zugeordnet werden. Es handelt sich im Einzelnen um folgende Fahrräder: Ein silbernes Herrenrad der Marke „Kästle“, ein schwarzes Herrenrad des Herstellers „Ortler“, ein gelb/weiß/rotes Mountainbike von „alpinestars“, ein schwarz/blaues „BTWIN“ Mountainbike, ein violettes Herrenrad der Marke „Colorado“ sowie ein weiß/pinkes „KTM“-Fahrrad. Sollten Sie ihr Rad auf den beigefügten Bildern erkennen oder Hinweise zur Tat haben, ist das Polizeirevier Heidelberg Nord unter Tel.: 06221/4569-0 zu erreichen. Eine Herausgabe eines Fahrrades kann nur durch Vorlage eines eindeutigen Eigentumsnachweises erfolgen.

zurück