Vortrag zum Thema Einbruchschutz

Einbruch in den eigenen vier Wänden bedeutet für viele Menschen, ob jung oder alt, einen großen Schock. Dabei macht den Betroffenen die Verletzung der Privatsphäre, das verloren gegangene Sicherheitsgefühl oder auch schwerwiegende psychische Folgen, die nach einem Einbruch auftreten können, häufig mehr zu schaffen als der rein materielle Schaden.

Eingebrochen wird meist über leicht erreichbare Fenster und Wohnungs- bzw. Fenstertüren. Oft bleibt es allerdings nur beim Einbruchsversuch, also beim gescheiterten Einbruch, vielfach aufgrund des Einbaus oder der Nachrüstung sicherungstechnischer Maßnahmen.

Ein Fachberater unserer Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle wird in einem Vortrag auf die Arbeitsweisen der Einbrecher eingehen, die diversen Schwachstellen am Haus oder der Wohnung aufzeigen und darstellen, wie man sich mit Sicherheitstechnik gegen Einbruch schützen kann. Dabei bleibt genug Zeit für Fragen.

 

zurück